Neues auf PcE-Yoga.com

Neuigkeiten zum PcE-Training und PcE-Yoga
Suche
Knapp ein Drittel der Männer haben vorzeitigen Orgasmus
Veröffentlicht von Prof. Dr. Christian Stief in Sexualforschung • 07.06.2010 13:20:24
Urologie: Knapp ein Drittel der Männer haben vorzeitigen Orgasmus

Fast ein Drittel aller Männer haben beim Sex oft einen vorzeitigen Orgasmus. Die sei sowohl bei jüngeren als auch älteren Männern eine der häufigsten sexuellen Störungen, teilten Experten am Donnerstag beim Internationalen Urologen-Kongress in Düsseldorf mit. Etwa 30 Prozent der jüngeren und 31 Prozent der älteren Männer berichten von zu frühem Samenerguss beim Geschlechtsverkehr, sagte Prof. Christian Stief (Medizinische Hochschule Hannover).

Mit zunehmendem Alter träten jedoch Erektionsstörungen "als wesentlich schwerer empfundene Krankheit" deutlich in den Vordergrund, sagte Stief. Der Prozentsatz vollständig ausbleibender Erektion verdreifache sich zwischen dem 40. und 70. Lebensjahr von fünf auf 15 Prozent. Dies berichtete der Urologe am Rande des Treffens der Deutschen Gesellschaft für Urologie, an der bis Samstag rund 5000 Wissenschaftler aus aller Welt teilnehmen.

Zum erhöhten Achten auf Harnwegsinfektionen bei pflegebedürftigen alten Patienten hat der Gießener Urologe Prof. Wolfgang Weidner die Mediziner und Pflegepersonal aufgefordert. Alte Menschen seien durch Infektionen im Urogenitalbereich einer tödlichen Gefahr ausgesetzt, warnte der Facharzt. Fast ein Drittel aller Fieberfälle bei pflegebedürftigen alten Menschen habe eine Harnwegsinfektion als Ursache.

Ein "Jahrhundertereignis" nannte der Präsident der Gesellschaft für Urologie, Prof. Herbert Rübben (Universitätsklinikum Essen), die neue Diagnosemöglichkeit des Prostatakrebses durch einen für diese Krankheit typischen Antikörper (prostataspezifisches Antigen/PSA) im Blut. In Deutschland beteiligten sich nach den Worten des Experten lediglich ein Viertel der Männer über 50 Jahre an der kostenlosen Krebsvorsorge-Untersuchung.
Quelle: Medizinische Hochschule Hannover

Sexualforschung
Veröffentlicht von IPN in Sexualforschung • 07.06.2010 12:08:37
Unsere Untersuchungen mit BIO-MACA zeigten eine positive (messbare) Wirkung auf die weibliche wie auch männliche Libido! Lesen Sie das gratis PDF dazu ...
Spermienqualität - steigern, so entstehen Spermien mit weniger DNA-Schäden
Veröffentlicht von David Greening in Sexualforschung • 27.02.2010 12:15:27
Veröffentlicht von David Greening in Sexualforschung • 26.02.2010 21:14:36
Regelmäßige Samenergüsse halten die Spermien in Form. Zu diesem Schluss kommt ein australischer Mediziner nach einer Pilotstudie mit 118 Männern. Bei den meisten davon nahm der Anteil von Spermien mit DNA-Schäden ab, nachdem ihnen tägliche Samenergüsse verordnet worden waren.
Die Beckenbodenmuskulatur ist eine der wichtigsten Muskelgruppen des menschlichen Körpers
Veröffentlicht von Div in Sexualforschung • 22.10.2009 12:17:16
Der sog. Pc-Muskel, ein Teil der Beckenbodenmuskulatur, ist eine der wichtigsten Muskelgruppen des menschlichen Körpers und wird doch zumeist vernachlässigt.
Wer diese Muskeln trainiert, beugt nicht nur der Entstehung von Harnstressinkontinenz vor, sondern kann dadurch auch direkt den Spaß am Sex steigern.
Deutsche denken 8x täglich an Sex
Veröffentlicht von Div in Sexualforschung • 15.10.2009 12:19:21
Die Deutsche denken im Schnitt acht Mal am Tag und damit rund 3.000 Mal im Jahr an Sex. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Kondomherstellers Durex.

Für 44 Prozent der Männer ist demnach Sex die schönste Nebensache der Welt, jedoch nur für 23 Prozent der Frauen. Diese gaben an, am liebsten ihre Zeit mit Freunden zu verbringen (31 Prozent). Am meisten fürchten die Deutschen beim Sex, sich mit dem HI-Virus zu infizieren. Trotzdem hatte jeder Fünfte im vergangenen Jahr ungeschützten Verkehr mit einem unbekannten Partner.
EU fördert aktiv die sexuelle Gesundheit
Veröffentlicht von Europäische Union in Sexualforschung • 07.06.2009 12:02:24
Die Europäische Union fördert aktiv die sexuelle Gesundheit und unterstützt die Entwicklung gesunder und verantwortungsbewusster Verhaltensweisen auch in der Sexualität.
Dieses Ziel wird auch im EU-Gesundheitsprogramm 2008–2013 genannt – mit besonderem Augenmerk auf junge Menschen.
Zentrum der Lust, der G-Punkt
Veröffentlicht von New Scientist in Sexualforschung • 20.02.2008 09:24:26
Und es gibt ihn doch: Italienische Forscher glauben, anatomische Beweise für die Existenz des mysteriösen G-Punkts gefunden zu haben. Er soll sich in der vorderen Wand der Vagina befinden und gilt als hocherregbare Zone, die manchen Frauen zu intensiven sexuellen Höhepunkten verhelfen kann. Die Existenz des G-Punkts ist jedoch umstritten, da es bisher nicht gelang, ihn eindeutig einer anatomischen Struktur zuzuordnen. Nun stellten Emmanuele Jannini von der Universität L'Aquila und sein Team jedoch fest: Bei Frauen, die nach eigenen Angaben allein durch vaginale Stimulation zum Orgasmus kommen können, ist das Gewebe zwischen Vagina und Harnröhre messbar dicker als bei Frauen ohne diese Fähigkeit. Das deute definitiv auf die Existenz eines G-Punktes hin – und zeige gleichzeitig, dass nicht jede Frau einen solchen besitzt.
Was bei Frauen während des Höhepunktes im Gehirn passiert
Veröffentlicht von New Scientist in Sexualforschung • 21.05.2005 13:23:50
Während des sexuellen Höhepunktes schalten sich bei Frauen große Teile des Gehirns einfach aus – inklusive der Areale, die für Gefühle zuständig sind. Das haben niederländische Forscher um Gert Holstege entdeckt, als sie mithilfe der Positronen-Emission-Tomographie (PET) die Gehirnaktivität von 13 Freiwilligen bestimmten. Die Aktivität im Limbischen System, dem Angst- und Emotionszentrum des Gehirns, wurde dabei schon vor dem Höhepunkt heruntergefahren, während andere Hirnareale erst zum Zeitpunkt des Orgasmus ausgeschaltet wurden.
Sex auch im Alter
Veröffentlicht von DIV in Sexualforschung • 10.11.2002 12:13:51
Nur etwa 50 Prozent der Menschen zwischen 40 und 80 haben mindestens vier Mal Sex im Monat - damit ist Österreich im Europa-Vergleich mit den Spaniern an letzter Stelle. Das zeigen die Daten einer internationalen Studie, die Viagra-Produzent Pfizer mit 26.000 Teilnehmern in 30 Staaten der Erde durchgeführt hat ...
© Copyright Eggetsberger.net – alle Rechte vorbehalten, das Copyright der auf dieser Homepage publizierten Texte liegt, falls nicht anders angegeben, bei den jeweiligen Autoren und angeführten Quellen.