PcE-Yoga - PcE-Training

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Burnout

PcE-Training Hilfe bei


PcE-Meditations- und entsprechende Entspannungstechniken können ein Burn-out verhindern.

Was versteht man unter Burn-out?

Bereits im Jahre 1974 bezeichnet der amerikanische Psychoanalytiker Dr. Herbert Freudenberger "Burnout" als Energieverschleiß aufgrund von innerer oder äußerer Überforderung. Freudenberger beschreibt das Phänomen so, dass Betroffene mit der Zeit nicht mehr über ihre Mechanismen verfügen, ihre Probleme zu bewältigen, und sich ihrer inneren Kraft beraubt fühlen. Meistens wird Burn-out von Stress begleitet und wirkt sich negativ auf Motivation, Einstellung und Verhalten aus.

Unsere Labormessungen
Unsere eigenen Labormessungen bestätigten zweifelsfrei die richtige Annahme von Dr. Freudenberger: Der Burnout-Zustand ist mit einer messbaren Reduktion der Hirnaufladung vor allem im Frontallappenbereich des Gehirns verbunden
(das könnte man zweifelsfrei als ausgebrannt bezeichnen). Es ist so, als würde eine Batterie fast leer sein. Diese Energieleere bedeutet aber, dass alle Denkprozesse, logischer Verstand, Kreativität und das Reaktionsvermögen extrem nachlassen. Gleichzeitig steigen auch die inneren körperlichen Spannungen an, dies wird in der Messung des Hautleitwerts, Herzschlags, Atmung, Muskelspannung, Durchblutung etc. sichtbar. Es entsteht somit ein dauergestresster Zustand gepaart mit starken Konzentrationsproblemen.

Wer ist von Burn-out-Zuständen betroffen?
Neben vielen Managern trifft Burn-out auch sehr oft Menschen, die in sozialen und helfenden Berufen arbeiten wie Pädagogen, Erzieher, Ärzte und Altenpfleger. Angefangen bei Symptomen wie ständige Erschöpfung und Müdigkeit, zählen auch Angststörungen, Nervosität, Ohrgeräusche, Mutlosigkeit und masive Schlafstörungen zu den Symptomen, die man unbedingt ernst nehmen sollte.


Beim Burn-out-Syndrom sind in der Regel drei Bereiche betroffen:

1. Geistige Erschöpfung,
die sich in negativer Einstellung zu sich selbst, Minderwertigkeitsgefühl, Gefühle des Versagens und Zynismus ausdrückt.

2. Emotionale Erschöpfung, die sich durch große Lustlosigkeit, leichte bzw. schnelle Reizbarkeit (Dauergereiztheit), Stimmungsschwankungen, Niedergeschlagenheit, Hoffnungslosigkeit, innere Leere und auch Depression, mangelndes Interesse an den beruflichen Aufgaben, Rückzug von den Kollegen, den Kunden, den Freunden und den Bekannten bemerkbar macht.

3. Körperliche Erschöpfung, die unter anderem mit chronischer Müdigkeit, vermehrten Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten, Magen- und Darmbeschwerden, Herz-Kreislauf-Probleme, Bluthochdruck, Nervosität, bis hin zu Geschwüren, Tinnitus, etc. einhergeht.
Es gibt einige Menschen, die kriegen immer ihre Erkältung, ihre Migräne, wenn es gerade in die Freizeit geht. Am Wochenende, im Urlaub. Meist sind es Menschen, die perfektionistisch im Berufsalltag sind und die sich auch schwer entspannen können. Unter Stress mobilisiert der Körper seine Leistungsreserven, natürlich auch das Immunsystem. Fällt der Stress ab, ergreifen Viren gleich ihre Chance gegen die ausgepowerte und kraftlose Abwehr.

Das Burn-out-Syndrom schleicht sich zumeist sehr langsam ein.
Zunächst hat man den Eindruck, zu wenig Zeit für sich selbst zu haben und man glaubt mit seiner Arbeit nicht mehr fertig zu werden. Dann kommt eine fast chronische Müdigkeit und das Nachlassen der Energie und des persönlichen Engagements dazu. In weiterer Folge stellt sich Reizbarkeit ein. Man fühlt sich unverstanden von Kollegen, Familie, Freunden. Dann zieht man sich immer weiter zurück. Es entstehen ständige Selbstzweifel sowie starke körperliche Beschwerden.
Typische Auswirkungen, dieser im Berufsalltag ständigen körperlichen und seelischen Extremsituationen, sind meist eine Mischung aus psychischen und psychosomatischen Beschwerden.




Zurück zur Energie – raus aus dem Burn-out-Zustand!
PcE-Meditations- und Entspannungstechniken können ein Burn-out verhindern.

Die PcE-Meditation hilft das Stressempfinden zu mindern und die Fähigkeit zur Gelassenheit zu steigern.

Meditation gilt als neue Behandlungsmethode bei Burn-out.
Die energiereiche PcE-Meditationsmethode hilft, das leere Energiedepot wieder schnell aufzufüllen. Das ist auch die Grundbedingung um aus diesen Zustand herauszuckommen. Schon bei der ersten, richtigen Anwendung der PcE-Meditation beginnt sich der innere Energiezustand* im Gehirn wieder zu stabilisieren. Das Gehirn speichert wieder die notwendigen elektrischen Kräfte. Die Erholung tritt oft sehr schnell wieder ein. Die PcE-Meditation ist die Mentaltechnik die als einzige in der Lage ist, die verlorene Energie schnell zurückzuführen. Durch die Aktivierung bestimmter Körperprozesse, Hormondrüsen und durch energiesteigernden Techniken unterscheidet sich diese Technik eklatant von anderen bekannten Meditationsformen. Unsere Forschungsarbeiten (seit 1980) waren auf das Hauptaugenmerk der Energiegewinnung (Power für den ganzenTag) ausgerichtet. Durch das Training von vielen Spitzensportlern waren gerade diese Methoden für unsere Arbeit besonders wichtig. Die Leistungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Reaktionsschnelligkeit dieser Sportler wurde durch diese Techniken so verbessert, dass diese in Ihren Sportarten höchst erfolgreich wurden.

Die PcE-Meditation und die einfachen PcE-Körperübungen bringen aber auch das vegetative Nervensystem in einen Entspannungszustand, der zu höherer Klarheit und Konzentration führen kann. Die körpereigene Hormonproduktion wird verbessert und optimiert. Im Gehirn werden dabei unter anderem Glückshormone frei. Jeder Mensch ist also in der Lage, selbst etwas zu seinem Glücklichsein beizutragen.

Durch die Kombination des PcE-Trainings mit unseren Gedankenstopptechniken, verbessert sich das an sich schon tiefgreifende System weiter.

____


* Die hier beschriebenen Energien, sind messbare Hirnelektrische Abläufe, sogenannte Gleichspannungspotenziale (Ultra langsame Potentiale -ULP-)
siehe dazu Link: Die Gleichspannungspotenziale

____




Homepage | Wir über uns | Veranstaltungskalender | Anfrage eMail | NEU BEI UNS | Fragen-Anworten | Frequenzapotheke | Neurospiritualität | PcE-Yogaübungen | PcE-Powerübungen | PcE-Meditation | PcE-Training Hilfe bei | Drüsenübungen | Gratis BÜCHER | GRATIS FÜR ALLE | Die PcE-Seminare | * Zum Bio-Vit-Shop * | Hypnose DeHypnose | Geräte | PcE-Übungen für SIE | PcE-Übungen für IHN | Training für KIDS | Unser Einzeltraining | Kontakt | Impressum-Rechte | Sitemap

Letzte Änderung der Webseite:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü