PcE-Yoga - PcE-Training

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Energieblockaden

PcE-Yogaübungen


Blockaden der Energieströme in und entlang der Wirbelsäule


Ebenso konnten mit dem PcE-Meßverfahren 7 Stör- und Blockadezonen im Bereich der Wirbelsäule aufgefunden werden, wo Schwächen im Energiefluß auftreten, wenn zu große Muskelverspannungen
(mittels Elektromyogramm-Messung -EMG- feststellbar) und Wirbelfehlstellungen in diesen sensiblen Bereichen vorliegen.

Diese Zonen liegen:

Im Bereich des
1. Halswirbel/Kopf,
zwischen 2. und 3. Halswirbel/Kopf,
zwischen 1. und 2. Brustwirbel,
zwischen 5. und 6. Brustwirbel,
zwischen 11. und 12. Brustwirbel,
zwischen 5. Lendenwirbel und Kreuzbein
und zwischen Kreuzbein und Steißbein.


Als Hauptstörzonen kann man aber vor allem die Zone 5. Lendenwirbel/Kreuzbein und weiters den Bereich zwischen 1. und 6. Halswirbel sehen.
Als dritte, etwas seltener betroffene Zone, konnten wir den Bereich
5. und 6. Brustwirbel lokalisieren.
Dieser Bereich ist vor allem bei jüngeren Testpersonen betroffen. Alle anderen Zonen sind seltener in Mitleidenschaft gezogen.





Um diese Störzonen zu entspannen und besser für den Energiefluß durchgängig zu machen, haben wir in das PcE-Training die Runenübungen aufgenommen. Sie lockern auf einfache aber effiziente Weise Muskelverspannungen entlang der Wirbelsäule. Schon alleine durch diese Runen-Entspannungstechnik wird ein verstärkter Energiefluß und eine leichte Gehirnaufladung meßtechnisch sichtbar. Bei extremen Blockaden empfiehlt sich ein Muskelentspannungs-Feedbacktraining mit EMG.

Natürlich ist der innere Energiefluss mit seinen eventuell vorhandenen Stör und Staubereichen gut mittels Potentaialmessung gut Mess -und Nachweisbar. Durch diese neue Technologie ist es erstmals gelungen die 7 Hauptstörtpunkte entlang der Wirbelsäule aufzufinden.








(Siehe Bild, Messung der Wirbelsäule im Labor)






Gerade Störungen und Muskelblockaden (Verspannungen entlang der Wirbelsäule) können viele unangenehme Symptome hervorrufen und nach und nach gesundheitliche Probleme entstehen lassen.

Werden Nerven durch Muskelverspannungen oder Fehlstellungen an der Wirbelsäule zu stark gereizt (gedrückt, gequetscht) kommt es zu vielen verschiedenen körperlichen bzw, organischen Problemen und auch Schmerzen.

Beispiele:

C1-C2
Am Atlaswirbel liegen die Nervenbündel für die Gehirn-Blutzufuhr. Wenn diese gereizt (gequetscht) werden, kann es zu Kopfschmerzen (auch Migräne) Schlaflosigkeit, Schwindelgefühl (Kreislauf) bzw. zu Bluthochdruck kommen ...

C2-C4 Hier können die Ursachen für Nasennebenhölenreizung, Schwindelgefühl, Seh- und Hörprobleme entstehen ...

C4-C6 Bei Stress verkrampft sich die Muskulatur im Nackenbereich. Die Folgen sind sehr oft: Schmerzen im Nacken, Energieblockaden, Schmerzen im Schulterbereich und in den Oberarmen, Kehlkopfprobleme ...

Th2-Th3 (im Bild unten Bezeichnung = D 2-3) Vom zweiten Brustwirbel aus, werden das Herz einschließlich der Herzklappen und Umhüllung sowie die Herzkranzgefäße nervlich versorgt. In diesem Wirbelsäulen-Bereich kann die Ursache für funktionelle Herzbeschwerden liegen (diese Schmerzen können bis in den linken Arm austrahlen. Ebenso können sich Schmerzsymptome über die Brust und im Solarplexusbereich ausstrahlen.) Hier liegt auch ein Bereich der Panik und Angstgefüle auslösen kann ...

Th3 - Th4 (im Bild unten Bezeichnung = D 3-4) Diese Region versorgt die Lunge, Bronchien, Brustkorb, bei Störungen in diesem Bereich der Wirbelsäule drohen dadurch Verstärkung von Asthma, Bronchitis und andere Atemwegsbeschwerden ...

Th4 (D4) Vom vierten Brustwirbel ausgehend, laufen die Nervenverbindungen zum Magen. Sodbrennen, Magendrücken und andere Magenbeschwerden können manchmal durch eine Lösung der Muskelspannungen (Deblockierung) in diesem Wirbelsäulenbereich behoben werden ...

L1-L3
Vom oberen Lendenwirbel treten die Nervenbahnen aus, die Dickdarm und die Leisten versorgen. Störungen in diesem Bereich führen sehr oft zu Verdauungsproblemen wie Darmträgheit, Verstopfung (Vorsicht bei Hämorrhoiden) und Reizung der Darmschleimhaut ...

L2-L3 Von hier aus werden die Geschlechtsorgane wie Eierstöcke, Hoden und Gebärmutter sowie die Harnblase versorgt.
Blockaden in diesem Bereich können Impotenz und Menstruationsstörungen hervorrufen. ...

L4 Von diesem Bereich der Wirbelsäule entspringt der Ischiasnerv, bei einer Reizung, Blockade dieses Wirbelbereichs kann es zu starken Schmerzen kommen "Hexenschuß". Außerdem wird die Prostata von hier mit Nervenleitungen versorgt ...


Mehr:

Betrachten Sie die unten stehende Tabelle der Wirbelsäule und die jeweiligen Störungsmöglichkeiten in den verschiedenen Wirbel-Zonen.


Homepage | Wir über uns | Veranstaltungskalender | Anfrage eMail | NEU BEI UNS | Fragen-Anworten | Frequenzapotheke | Neurospiritualität | PcE-Yogaübungen | PcE-Powerübungen | PcE-Meditation | PcE-Training Hilfe bei | Drüsenübungen | Gratis BÜCHER | GRATIS FÜR ALLE | Die PcE-Seminare | * Zum Bio-Vit-Shop * | Hypnose DeHypnose | Geräte | PcE-Übungen für SIE | PcE-Übungen für IHN | Training für KIDS | Unser Einzeltraining | Kontakt | Impressum-Rechte | Sitemap

Letzte Änderung der Webseite:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü