PcE-Yoga - PcE-Training

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Lymphsystem

Info


Das Lymphsystem
Dass unser Blut Sauerstoff und Nährstoffe für den Körper transportiert und in Arterien und Venen fließt, weiß fast jeder. Aber daneben gibt es noch ein zweites, sehr wichtiges, flüssiges Transportsystem. Es enthält zwar nicht soviel Flüssigkeit wie der Blutkreislauf, ist aber für das Immunsystem und den Abtransport von Abfallstoffen umso wichtiger.


Hintergrund: Unser gesamter Organismus ist von einem System feiner Lymphbahnen durchzogen, die Gewebeflüssigkeit aufnehmen und abtransportieren.

In den Kapillaren der Arterien tritt Blutplasma durch die feinen Membranen in die Zellzwischenräume aus. Zusammen mit dieser Flüssigkeit gelangen auch Leukozyten in die Zellzwischenräume. Ein Großteil des Blutplasmas - ca. 90 Prozent - wird dann wieder in die venösen Blutgefäße rückresorbiert. Die restlichen 10 Prozent gelangen als Lymphe in die Lymphbahnen.
Im Lymphsystem werden pro Tag immerhin etwa 2 Liter Lymphflüssigkeit transportiert.

Die Lymphkapillaren befinden sich überall im Körper. Sie verlaufen parallel zu den venösen Blutgefäßen.

Die Lymphkapillaren vereinigen sich zu immer größeren Lymphbahnen.
Die Lymphbahnen wiederum laufen in den Lymphknoten zusammen und werden von dort über große "Sammelbahnen" weitergeführt. Einer der wichtigsten ist der Milchbrustgang, der die Lymphe aus dem unteren Körperabschnitt sammelt. Im linken und rechten Venenwinkel gelangt die Lymphe zurück in die Blutbahn.

Das Lymphsystem hat vor allem die Aufgabe, Nahrungsfette aus dem Darm zu transportieren. Außerdem sorgt es, durch die Rückführung der Lymphe in die Blutbahn dafür, dass die Zellzwischenräume von überschüssiger Flüssigkeit befreit werden.

Zum lymphatischen System gehören, neben den Lymphbahnen, auch die
Lymphknoten (siehe Bild unten), die Mandeln, die Milz und das lymphatische Gewebe z.B. auf Schleimhäuten, sowie die Peyer Plaques im Darm.

Lymphknoten sind Filterstationen, die die Lymphe reinigen.
Durch Makrophagen und Lymphozyten werden Krankheitserreger, Fremdkörper und Zelltrümmer also Zellabfall beseitigt. Die Lymphknoten sind außerdem auch Bildungsstätten der Lymphozyten, die sich vorwiegend im lymphatischen System und nur zu einem geringen Teil in den Blutbahnen aufhalten.

Unsere Tests und Messungen haben gezeigt: Das Lymphsystem ist elektrisch leitfähig, steigt die energetische Aktivität in den Lyphen an (auch künstlich hervorgerufen) so beschleunigt sich der Entgiftungseffekt um vieles!

Dadurch, dass die Lymphknoten ständig Krankheitserreger, Fremdkörper und Zelltrümmer beseitigen,
schwellen bei einer Infektion die Lymphknoten in diesem Gebiet an. Bei Erkältungskrankheiten können z. B. die Lymphknoten im Bereich von Hals, Unterkiefer und Nacken stark anschwellen.

Bei sehr schweren Erkrankungen die sich auf den gesamten Körper auswirken, können aber auch die Lymphknoten im gesamten Körper anschwellen.

Bilder Unten: Das Lymphsystem




Bild unten: Lymphgefäß



Bild unten: Lympfknoten

Homepage | Wir über uns | Veranstaltungskalender | Anfrage eMail | NEU BEI UNS | Fragen-Anworten | Frequenzapotheke | Neurospiritualität | PcE-Yogaübungen | PcE-Powerübungen | PcE-Meditation | PcE-Training Hilfe bei | Drüsenübungen | Gratis BÜCHER | GRATIS FÜR ALLE | Die PcE-Seminare | * Zum Bio-Vit-Shop * | Hypnose DeHypnose | Geräte | PcE-Übungen für SIE | PcE-Übungen für IHN | Training für KIDS | Unser Einzeltraining | Kontakt | Impressum-Rechte | Sitemap

Letzte Änderung der Webseite:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü