PcE-Yoga - PcE-Training

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Muskelverkürzungen

PcE-Yogaübungen > Runenübungen


Kurzinfos zu Muskel-, Sehnen- und Bänderverkürzung

Bild rechts: Jede Muskelfaser ist mit einer elastischen Bindegewebshaut überzogen, ebenso die einzelnen Faserbündel. Auch der Muskel als Ganzes ist noch einmal von einer besonders straffen, silbrig-weißen Bindegewebshaut umgeben. Dieses Bindegewebe schützt und verbindet die verschiedenen Funktionseinheiten des Muskels. Doch es hat daneben eine andere wichtige Aufgabe: Durch seine Elastizität sorgt es dafür, dass der Muskel nach einer Dehnung oder Verkürzung wieder in seine Ruhelage zurückkehrt.
Nur aus dieser Entspannung heraus kann er seine Maximalkraft entwickeln.


Muskeln- Sehnen- Bänderverkürzung

Wenn man von einem verkürzten Muskel spricht, meint man meistens, dass er wenig flexibel und seine Dehnfähigkeit stark eingeschränkt ist. Wenn diese „Verkürzung“ eintritt, sollte man nicht nur den verkürzten Muskel, sondern vor allem dessen Gegenspieler trainieren. Dann kann ein Kraft-Gleichgewicht hergestellt und Ruhespannung auf beiden Seiten erzeugt werden. Zumeist sind auch die Bänder und Sehnen ebenso verkürzt.

Sind die Muskeln, Bänder und Sehnen verkürzt, dann muss man diese ebenso dehnen und das dauert
mindestens 10-14 Wochen bei mehrmaligem Training pro Woche bis sie sich wieder besser anpassen können. Dehnen bzw. die PcE-Yogaübungen sollte immer in entspannter Haltung durchgeführt werden.

Muskeln die besonders zu "Verkürzung" neigen
Alle diese Bereiche werden durch das PcE-Yoga
(PcE-Runenübungen) abgedeckt, die Übungen sollten somit bei regelmäßiger Anwendung - mehrmals die Woche - die Verkürzungen nach und nach beseitigen.

1. Die Brustmuskulatur neigt durch Krafttraining und Alltagsbewegungen zur Verkürzung. Gleichzeitig schwächt die obere Rückenmuskulatur ab.

2. Die Wadenmuskulatur neigt ebenso stark zur Verkürzung, dies kann bis zum Umknicken nach innen im Sprunggelenk führen.

3. Die vordere und hintere Oberschenkelmuskulatur neigt durch falsche Belastung und vieles Sitzen zur Verkürzung. Dies kann unter anderem zu Knieproblemen führen.

4. Die Hüftlendenmuskulatur neigt beim Menschen von sich aus zur Verkürzung. Sie wird im täglichen Leben genug belastet, so dass sie eigentlich nicht trainiert werden müssten. Durch falsche Bauchmuskelübungen können sie zusätzlich stark beansprucht werden. Dies kann zu Fehlbelastungen und Schädigungen der empfindlichen Lendenwirbelsäule führen.


Eine kleine Hilfestellung
Die Verteilung der zur Verkürzung neigenden Muskeln
(tonische Muskeln) und die zur Abschwächung neigenden Muskulatur (phasische Muskeln) ist unterschiedlich. Die beiden Fasertypen verhalten sich unterschiedlich (siehe Tabelle rechts). Ein sinnvolles Trainingsprogramm wie das PcE-Yoga muß daher ausreichend wirksame Übungen umfassen. Beispiel ist die Dehnung der Hüfte und Dehnung der Oberschenkel- Muskeln (U-Übung).


Wer beim Dehnen durch die PcE-Yogaübungen z.B. bei der U-Rune zu stark wippt löst nur eine reflektorische Anspannung der betroffenen Muskulatur aus. Man erreicht also genau das Gegenteil. Zudem kann der Muskel oder ein Gelenk verletzt werden. Die Muskelspindeln
(Sinneskörper) melden den Spannungszustand des Muskels zum Rückenmark.

Ruckartige Bewegungen führen zur Gegenkontraktion als Schutzmechanismus
(Dehnreflex). Beim statischen Dehnen das durch unsere PcE-Yogaübungen entsteht sollte daher nur so weit gedehnt werden, bis man die Verspannung (den entstehenden Zug) deutlich spürt. Man verharrt wenigstens 30 Sekunden in dieser Position und macht wenn möglich mehrere Wiederholungen der Übung oder des ganzen Übungsdurchganges.

Ausnahme ist die W-Übung, diese ist eine rein dynamische Übung, die nicht für das Dehnen von Muskeln angewendet wird, sondern vor allem auch mentale Blockaden wirksam auflösen soll.



Homepage | Wir über uns | Veranstaltungskalender | Anfrage eMail | NEU BEI UNS | Fragen-Anworten | Frequenzapotheke | Neurospiritualität | PcE-Yogaübungen | PcE-Powerübungen | PcE-Meditation | PcE-Training Hilfe bei | Drüsenübungen | Gratis BÜCHER | GRATIS FÜR ALLE | Die PcE-Seminare | * Zum Bio-Vit-Shop * | Hypnose DeHypnose | Geräte | PcE-Übungen für SIE | PcE-Übungen für IHN | Training für KIDS | Unser Einzeltraining | Kontakt | Impressum-Rechte | Sitemap

Letzte Änderung der Webseite:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü