PcE-Yoga - PcE-Training

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Ra-Tel Meditation

PcE-Meditation > Die RA-TEL Technik

Ra - Tel Meditationstechnik

PcE-Meditation und Spiritualität

Nicht für Anfänger!

Achtung:
Bei dieser Meditationstechnik ist Vorsicht geboten, da sie sehr schnell hohe energetische Aufladungen produziert mit der Ungeübte nicht immer leicht fertig werden!
Durch diese Übungen können leichte oder auch intensive Gefühle von ekstatischer Glückseligkeit auftreten.

LINK: Mögliche Probleme

Wenn die innere Energie geweckt wird, steigt sie von ihrem "Sitz" am Fuße der Wirbelsäule, im Beckenbodenbereich durch den "Wirbelsäulenkanal" (entspricht physiologisch dem zentralren Nervenkanal) auf und aktiviert und reinigt auf ihrem Weg den gesammten Organismus bis hinauf zum Gehirn. Es ist wichtig, dass der Anwender dieser Technik zuvor mindestens 8 Wochen intensives PcE-Training und PcE-Meditation praktiziert hat. So wird der Körper auf die immense Energie vorbereitet und ihr Aufstieg ist ein langsamer, stetiger aber doch intensiver Prozess. Die Energie wird durch diese Technik sukzessive erhöht, es gibt dadurch keine plötzlichen, oft extrem negativen Reaktionen ("Knalleffekt") wie es ohne geeignete Vorbereitung möglich sein kann.


Start

Vor dieser speziellen Meditationstechnik sollte man unbedingt die Vorübungen und die PcE-Yogatechnik (Runenübungen) ausführen, nur so kann die Anwendung der RA-TEL Meditationstechnik Techiken effektiv angewendet werden.

Setzen Sie sich für diese spezielle Übung bequem auf einen Stuhl.
Schließen Sie die Augen und atmen Sie 3mal ruhig tief ein und aus.

Phase 1: Atmen Sie ca. 1 Sekunde lang ein, gleichzeitig spannen Sie den Pc-Muskel an, stellen die Zehen auf ( Zehenübung) und blicken bei geschlossenen Augen richtung Stirne ( Alphablick), gleichzeitig sagen sie im Geist die Silbe RA, dann halten Sie den Atem 3 Sekunden lang an, stellen Sie sich beim Einatmen und beim Atemanhalten vor, dass ein Strom von Energie entlang ihrer Wirbelsäule, vom Steißbein ausgehend in den Kopf aufsteigt.

Phase 2: Dann atmen Sie 4 Sekunden lang aus, lösen Sie dabei gleichzeitig die Anspannung des Pc-Muskels, bringend Sie die Zehen zurück in die Ruhelage. Während dieser Entspannungsphase wiederholen Sie im Geist die Silbe TEL (Teeeeeel = langezogen). Stellen Sie sich gleichzeitig mit dem Ausatmen vor, dass ein Fluss von Energie vom vorderen Stirnbereich hinunter über Hals und Bauch und wieder zurück zum Steißbein fließt.

Wiederholen Sie nun immer weiter die
beiden Silben "Ra" und "Tel" (bei gleichzeitiger Atemführung, Pc-Muskel anspannen, Zehen anheben und Augenstellung einnehmen) und achten Sie auf die Visualisation des Energieflusses (Kreislauf). Diesen Übungsablauf sollten Sie mindestens 15 - 20 MInuten lang konsequent durchführen. Nach den 15 bis 20 Minuten Intensivtraining sollten Sie diese Übung mit einer Gedankenstoppübung beenden

Je schwächer Ihr Wille noch ist, umso öfter werden Sie bemerken dass Sie abgelenkt werden. Diese Meditation ist eine geeignete Maßnahme den fokussierten, passiven Willen weiter zu üben bzw. zu verstärken. Wenn Sie bemerken, dass Sie die beiden Silben im Geiste verloren haben, auf die Pc-Muskelanspannung, Atmung, Augenstellung oder die Zehen vergessen haben, oder dass die Wiederholung durch andere, spontan auftretenden Gedanken bzw. Bilder abgelenkt wurde, gehen Sie wieder ruhig zurück auf Ihr Vorhaben die beiden Silben bei jeden Ein- und Ausatmen ruhig zu wiederholen.

Sie sollten nach und nach in der Lage sein, diese Meditation
mindestens 20 bis 30 Minuten beizubehalten. Ein Ziel dieser Übung ist es, einen Gedanken, einen Vorgang eine Suggestionsformel frei von Ablenkung und anderen Gedanken beizubehalten. Versuchen Sie die Aufmerksamkeit immer gleichzeitig auf die Atmung und den Rest der Übung zu halten.

Spiritualität, Weiterentwicklung und Bewusstsein
Im Endeffekt zielt diese spirituelle Technik darauf ab, das Bewusstsein zu "erhöhen" bzw. zu "erweitern". Das erfolgt durch die Erweckung der inneren Energie, ob dies nun dem Praktizierendem bewusst ist oder nicht.

Der Trainierende nimmt die Erweckung der inneren Energie
(große Mengen davon) durch eine zunehmende Klarheit und Zentriertheit wahr. Der allgemein erhöhte Energiefluß durch den Körper, Organe, Drüsen und die Energiezentren äußert sich beispielsweise in einer größeren Klarheit und Kraft, mehr Durchsetzungsfähigkeit und einem größerem und erweiterten Zugang zu spirituellen Themen. Dadurch dass der Trainierende ausreichende Vorarbeit durch entsprechendes Training geleistet hat, bleibt dieser wertvolle Prozess für den interessierten Trainierenden kontrollier- und nachvollziehbar. Die im Körper-System freigesetzte evolutionäre innere Energie hebt den Menschen auf einen neuen persönlichen Level.

Hinweis: Auch körperliche Bewegung ist ein absolutes "Muss" um dem vorzubeugen, dass die Energie irgendwo im Körper oder Gehirn "stecken bleibt" bzw. unausgewogen arbeitet. Wird wenig auf die körperliche Bewegung geachtet, so schafft man damit eventuell immer neue Blockaden, die einen freien Energiefluss behindern und das verzögert so bisweilen sogar schmerzhaft den eigenen Entwicklungsprozess, die verbesserte und ausgeglichene Aktivierung des Gehirns.

Die innere Energie ist das in uns allen schlummernde Heilungs- und Bewusstseinspotential, das nach und nach geweckt und gelenkt werden kann.



Vor allem
Blockaden entlang der Wirbelsäule müssen täglich immer wieder beseitigt werden. Hier helfen vor allem die Runenübungen weiter. Bei Problemen empfiehlt sich ebenso die vermehrte Anwendung der Rundenübungen.


Bild unten:
Symbolischer Ablauf der RA-TEL Meditationstechnik

Als Handstellung bietet sich vor allem die offene Handhaltung, Daumen und Zeigefinger treffen zusammen (man kann bei entsprechender Entspannung den Puls fühlen). Mit dieser Handstellung kann man leichter auftretende Temperaturänderungen der Handflächen wahrnehmen. Siehe dazu auch den Beitrag über "Canalis centralis" ganz unten auf der Seite. Link: "Canalis centralis"


Quelle:
Eggetsberger/IPN/ Erstveröffentlichung auf http://www.ipn.at/ipn.asp?BRY

.

Homepage | Wir über uns | Veranstaltungskalender | Anfrage eMail | NEU BEI UNS | Fragen-Anworten | Frequenzapotheke | Neurospiritualität | PcE-Yogaübungen | PcE-Powerübungen | PcE-Meditation | PcE-Training Hilfe bei | Drüsenübungen | Gratis BÜCHER | GRATIS FÜR ALLE | Die PcE-Seminare | * Zum Bio-Vit-Shop * | Hypnose DeHypnose | Geräte | PcE-Übungen für SIE | PcE-Übungen für IHN | Training für KIDS | Unser Einzeltraining | Kontakt | Impressum-Rechte | Sitemap

Letzte Änderung der Webseite:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü